Artist picture of Creed

Creed

1 349 247 Fans

Hör alle Tracks von Creed auf Deezer

Top-Titel

My Sacrifice Creed 04:54
One Last Breath Creed 03:58
Higher Creed 05:25
With Arms Wide Open Creed 03:52
MARINA (Oriental Balkan) Creed 02:18
Inside Us All Creed 05:48
With Arms Wide Open Cream 04:36
One Creed 05:02
What If Creed 05:18
My Own Prison Creed 04:55

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Creed auf Deezer

Weathered

von Creed

26677 Fans

Bullets
Freedom Fighter
Who's Got My Back?
Signs

Creed auf Tour

Konzerte von Creed

JUL
17
Creed with Switchfoot and Finger Eleven at Resch Center (July 17, 2024)
Green Bay, WI, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Creed

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Creed

Playlists

Playlists & Musik von Creed

Erscheint auf

Hör Creed auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Creed war eine amerikanische Alternative-Rockband, die 1993 in Seattle, Washington, von Sänger und Gitarrist Scott Stapp, den Gitarristen Mark Tremonti und Brian Brasher, Bassist Brian Marshall und Schlagzeuger Scott Phillips gegründet wurde.

Sie begannen, regional aufzutreten, und nachdem Brasher 1995 ausgestiegen war, machten sie zu viert weiter. 1997 veröffentlichten sie ihr Debütalbum My Own Prison", das es bis auf Platz 22 der Billboard 200 schaffte. Es enthält die Hitsingles "What's This Life For", das die Billboard Mainstream Rock Songs Chart anführte und bis auf Platz 10 der Alternative Songs Chart kam, den Titelsong, der auf Platz 2 der Mainstream Charts und auf Platz 7 der Alternative Charts landete, "One", das in beiden Charts auf Platz 2 kam und "Torn", das Platz 3 der Alternative Charts erreichte. Ihr 1999 erschienenes Album "Human Clay" erreichte die Spitze der Billboard 200 und brachte Hitsingles wie "With Arms Wide Open", "Higher" und "What If" hervor. Ihr 2001 veröffentlichtes Album "Weathered" enthält den Mainstream-Hit "My Sacrifice", der Platz vier der Hot 100 erreichte.

Die Band löste sich 2004 auf und veröffentlichte ein Greatest Hits"-Album, das bis auf Platz 15 der Charts kam. Die Mitglieder verfolgten Solokarrieren bis 2009, als sie ankündigten, dass sie sich für eine Tour und ein weiteres Album wieder zusammenfinden würden. full Circle" erreichte die Spitze der Hard Rock-, Top Rock- und Alternative-Album-Charts und landete auf Platz zwei der Billboard 200. Der darauf enthaltene Titel "Overcome" erreichte Platz vier der Mainstream-Rock-Charts. Sie tourten international, aber interne Streitigkeiten führten 2015 zur angekündigten Auflösung der Band. Ein Album mit dem Titel "With Arms Wide Open: A Retrospective" stieg im selben Jahr auf Platz 12 der Hard Rock Charts ein und die Band schloss eine erneute Reunion nicht aus.