Artist picture of Nicky Jam

Nicky Jam

6 137 133 Fans

Top-Titel

X Nicky Jam, J Balvin 02:52
El Perdón (with Enrique Iglesias) Enrique Iglesias, Nicky Jam 03:25
Live It Up Will Smith, Nicky Jam, Era Istrefi 03:27
Hasta el Amanecer Nicky Jam 03:18
El Amante Nicky Jam 03:39
Te Robaré Nicky Jam, Ozuna 03:21
Si Te Preguntan... Prince Royce, Nicky Jam, Jay Wheeler 03:43
Muévelo Daddy Yankee, Nicky Jam 03:14
X (feat. Maluma & Ozuna) Nicky Jam, J Balvin, Maluma, Ozuna 03:55
Travesuras Nicky Jam 03:15

Nicky Jam auf Tour

DEZ
10
Maluma, Don Omar, J Balvin, Nicky Jam, and 29 more… at Miami-Dade County Fair & Expo Center (December 10, 2022)
Miami, FL, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Der Reggaeton-Sänger Nick Rivera Caminero, besser bekannt als Nicky Jam, wird am 17. März 1981 in Boston geboren. Nachdem er einen Teil seiner Kindheit in den Vereinigten Staaten verbringt und im Alter von 10 Jahren mit seiner Familie zurück nach Puerto Rico zieht, kommt er erstmals mit dem Genre des Reggaeton in Berührung. Bereits im Alter von 14 Jahren veröffentlicht er seine erste EP, die zwar nicht erfolgreich wird, aber einige einflussreiche Produzenten auf ihn aufmerksam macht. 2001 folgt sein Debütalbum Haciendo Escante, auf dem auch Daddy Yankee zu hören ist, der als einer der bedeutendsten Vertreter des Genre gilt. Der musikalische Durchbruch gelingt ihm 2004 mit dem Album Vida Escante, das Platz 23 der Billboard Top Latin Albums Charts erreicht. Nach dem 2007 erschienenen Album The Black Carpet legt Nicky Jam eine längere Pause ein, sein nächstes Album erscheint erst 2017 unter dem Namen Fénix. Darauf befindet sich auch eine Kollaboration mit Enrique Iglesias, die in den spanischen Charts an die Spitze klettert. Das dazugehörige Album erreicht Platz 1 der Billboard Top Latin Albums und hält sich insgesamt 230 Wochen in den Charts. Als Nicky Jam 2018 gemeinsam mit Will Smith und Era Istrefi den Titel Live It Up" beim Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland singt, ist er an der Spitze seiner Karriere angekommen. Neben Daddy Yankee arbeitet Nicky Jam im Laufe seiner Karriere auch mit Künstlern wie Don Chezina, Lito & Polaco, Big Boy, Rakim y Ken-Y und Rios zusammen, mit Letzterem beispielsweise auf dem 2021 erschienenen Album Infinity.