Artist picture of Gotye

Gotye

387 084 Fans

Top-Titel

Somebody That I Used To Know Gotye, Kimbra 04:04
Eyes Wide Open Gotye 03:11
Somebody I Used to Know Gotye, Kimbra 04:33
Smoke And Mirrors Gotye 05:13
Hearts A Mess Gotye 06:03
Bronte Gotye 03:18
Hearts A Mess Gotye 04:41
Save Me Gotye 03:53
Somebody That I Used To Know (feat. Kimbra) Gotye, Kimbra 04:51
Giving Me A Chance Gotye 02:56

Beliebteste Veröffentlichung

Like Drawing Blood
The Only Way
Hearts A Mess
Coming Back

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Der belgisch-australische
Sänger, Komponist und Schlagzeuger Wouter Andre „Wally“ De Backer, in der
Öffentlichkeit als Gotye bekannt, wurde am 21. Mai 1980 in Brügge, Flandern,
geboren und zog in jungen Jahren mit seiner Familie nach Australien. Nachdem
sich seine Schülerband auflöste, begann er 2001 an eigenen Songs zu arbeiten
und Demo-CDs an Radiostationen und Plattenfirmen zu schicken. 2002 war er
Mitbegründer der Melbourner Band The Basics mit denen er einige Alben und EPs veröffentlichte.
Parallel arbeitete er auch weiterhin als Solokünstler und brachte 2003 sein
Debütalbum Boardface auf den Markt. Mit seinem zweiten Album Like
Drawing Blood
(2006) und dem Feel-Good-Song
Learnalilgivinanlovin”
schaffte er es erste Erfolge zu feiern und machte sich einen Namen in der
australischen Musikszene. Die Vorab-Single „Eyes
Wide Open“
(2010) seines
zweiten Albums Making Mirror (2011) stieg auch außerhalb Australiens in Belgien
(Flandern) und den USA in die Single-Charts ein. Das Duett „Somebody That I
Used to Know”
mit der neuseeländischen Sängerin Kimbra folgte als zweite Auskopplung
2011. Die Ballade wurde zum Überraschungs-Hit und platzierte sich in den USA, Deutschland,
Österreich und 26 anderen Ländern an der Chartspitze.
2012 konnte Gotye
den Echo in der Kategorie Song of the Year gewinnen und wurde 2013 mit drei Grammys ausgezeichnet.
Für viele Fans überraschend kündigte er anschließend an, zunächst keine
weiteren Gotye-Songs mehr zu veröffentlichen und konzentrierte sich wieder auf
seine Arbeit mit The Basics, mit denen er u.a. die Alben The Age of
Entitlement
(2015) und B.A.S.I.C. (2019) veröffentlichte. Zudem
gründete er noch die Band The
Ondioline Orchestra.