Artist picture of Bobby Hebb

Bobby Hebb

3 333 Fans

Hör alle Tracks von Bobby Hebb auf Deezer

Top-Titel

Sunny Bobby Hebb 02:47
Sunny Bobby Hebb 02:42
Where Are You Bobby Hebb 02:31
You Don't Know What You Got Until You Lose It Bobby Hebb 02:32
Love Me Bobby Hebb 02:05
Got You On My Mind Bobby Hebb 02:37
Love, Love, Love Bobby Hebb 02:52
Sunny Bobby Hebb 03:00
A Satisfied Mind Bobby Hebb 02:44
Good Good Lovin' Bobby Hebb 02:43

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Bobby Hebb auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Bobby Hebb

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Bobby Hebb

Playlists

Playlists & Musik von Bobby Hebb

Erscheint auf

Hör Bobby Hebb auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Robert Von Hebb (26. Juli 1938), besser bekannt als Bobby Hebb, war ein amerikanischer R&B- und Soul-Musiker, der 1963 mit seiner Hit-Single "Sunny" berühmt wurde Der in Nashville, Tennessee, geborene Bobby Hebb trat bereits in seiner Kindheit zusammen mit seinem Bruder Harold als Gesangs- und Tanzteam auf. Später spielte er mit Künstlern wie Roy Acuff, Johnny Bragg and the Marigolds und ersetzte Mickey Baker vom Duo Mickey & Sylvia, bevor er seine eigene Solokarriere startete. Nach der Ermordung seines Bruders im Jahr 1963 widmete sich Bobby Hebb dem Songschreiben und veröffentlichte 1966 seine erste Single "Sunny". Der Titel wurde kommerziell sehr erfolgreich und erreichte Platz 2 der Billboard Hot 100, Platz 3 der R&B-Charts und sogar Platz 12 im Vereinigten Königreich. Zehn Jahre später überarbeitete Bobby Hebb den Song zu einer Disco-Version mit dem Titel "Sunny '76", die es bis auf Platz 94 der US R&B-Charts schaffte. Im Jahr 2005, 35 Jahre nach seinem letzten offiziellen Album Love Games, kehrte er mit That's All I Want zurück, das in Europa über das Indie-Label Tuition veröffentlicht wurde. Das Album enthielt eine Duett-Version von "Sunny" mit Astrid North und war seine letzte Veröffentlichung, bevor er am 3. August 2010 an Lungenkrebs starb.