Artist picture of Leon Russell

Leon Russell

7 423 Fans

Hör alle Tracks von Leon Russell auf Deezer

Top-Titel

Out In The Woods Leon Russell 03:35
When Love Is Dying Elton John, Leon Russell 04:50
I Should Have Sent Roses Elton John, Leon Russell 05:20
Mamas Don't Let Your Babies Grow Up To Be Cowboys Willie Nelson, Leon Russell 03:00
A Song For You Leon Russell 04:08
Roll Away The Stone Leon Russell 03:10
The Best Part Of The Day Elton John, Leon Russell 04:45
It's A Hard Rain Gonna Fall Leon Russell 05:08
The Letter Joe Cocker, Leon Russell, The Shelter People 04:11
If It Wasn't For Bad Elton John, Leon Russell 03:42

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Leon Russell auf Deezer

If It Wasn't For Bad
Eight Hundred Dollar Shoes
Hey Ahab
Gone To Shiloh

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Leon Russell

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Leon Russell

Playlists

Playlists & Musik von Leon Russell

Erscheint auf

Hör Leon Russell auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Leon Russell war gerade 14 Jahre alt, als er mit seiner Band The Starlighters, zu der auch J.J. Cale gehörte, in Nachtclubs in Tulsa, Oklahoma, auftrat. Er zog nach Los Angeles, wo er bei dem großen James Burton Gitarre lernte und sich einen guten Ruf als Session-Gitarrist erwarb, der auf vielen der beliebtesten Platten der 1960er Jahre mitwirkte, darunter The Byrds, Herb Alpert und Gary Lewis And The Playboys. Die Aufmerksamkeit richtete sich auf ihn, als Joe Cocker 1969 mit einem seiner Songs Delta Lady einen Hit landete, und Russell steigerte seinen eigenen Ruf als Bandleader auf Cockers anschließender Mad Dogs & Englishmen-Tournee. Im darauffolgenden Jahr nahm er sein erstes selbstbetiteltes Soloalbum auf, darunter A Song For You (das später zu einer seiner bekanntesten Aufnahmen wurde), mit über 40 Coverversionen, unter anderem von Ray Charles, Whitney Houston und Christina Aguilera, und 1972 hatte er mit Carney ein Nummer-2-Album in den USA. Russell war weiterhin ein einflussreicher Studiomusiker, der eng mit B.B. King, Eric Clapton und Bob Dylan zusammenarbeitete und im Duett mit Willie Nelson auf Heartbreak Hotel eine Nummer 1 in den USA hatte. Die nächsten zwei Jahre verbrachte er mit New Grass Revival auf Tournee. 2010 arbeitete er mit Elton John an dem erfolgreichen Doppelalbum The Union und tourte mit John bis 2011.