Artist picture of Karyn White

Karyn White

27 314 Fans

Hör alle Tracks von Karyn White auf Deezer

Top-Titel

Superwoman Karyn White 05:47
Secret Rendezvous Karyn White 05:37
Tell Me Tomorrow Karyn White 04:50
Slow Down Karyn White 04:33
The Way You Love Me Karyn White 04:54
One Wish Karyn White 04:21
Don't Mess with Me Karyn White 04:53
Love Saw It Karyn White 05:20
Here Comes the Pain Again Karyn White 04:27
Do Unto Me Karyn White 05:25

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Karyn White auf Deezer

The Way You Love Me
Secret Rendezvous
Slow Down
Superwoman

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Karyn White

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Karyn White

Playlists

Playlists & Musik von Karyn White

Erscheint auf

Hör Karyn White auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Karyn White wurde am 14. Oktober 1965 in Los Angeles, Kalifornien, geboren und ist eine Soul-/R&B-Sängerin, die vor allem durch eine Reihe von Hitsingles in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren bekannt wurde. In ihren frühen Jahren sang sie in einem Kirchenchor und begann dann eine Karriere als Backgroundsängerin für andere Künstler. Ihr erster Durchbruch kam 1986, als sie die Leadstimme für den Song "Facts of Love" des Jazz-Keyboarders Jeff Lorber übernahm. Nach mehreren weiteren Aufnahmesessions unterschrieb sie bei Warner Bros. Records und veröffentlichte 1988 ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Das Album enthielt drei Nummer-1-R&B-Singles - "The Way You Love Me", "Superwoman" und "Love Saw It" (featuring Babyface) - sowie die Singles "Secret Rendezvous" und "Slow Down" Das Album selbst erreichte Platz 1 der R&B-Album-Charts sowie die Top 20 in Kanada, Großbritannien und in den Billboard 200. Karyn Whites zweites Album, Ritual of Love, wurde 1991 veröffentlicht und enthielt den Hit "Romantic", der Platz 1 der R&B Singles und Hot 100 Singles Charts erreichte. Das Album enthielt auch die Singles "Walkin' the Dog" und "Do unto Me" sowie den internationalen Hit "The Way I Feel About You" Ihr drittes Album, Make Him Do Right, wurde 1994 veröffentlicht, war aber nicht so erfolgreich wie ihre ersten beiden Alben. Karyn White verließ Warner Bros. 1999, um eine Familie zu gründen, und trat erst 2006 wieder in die Musikszene ein, als sie die Veröffentlichung ihres vierten Albums Sista Sista vorbereitete . Das Album wurde jedoch auf Eis gelegt und nur zwei Songs aus den Sessions wurden 2007 auf dem Kompilationsalbum Superwoman: The Best of Karyn White veröffentlicht. Fünf Jahre später veröffentlichte sie das Album Carpe Diem (2012).