Artist picture of Del Shannon

Del Shannon

13 968 Fans

Hör alle Tracks von Del Shannon auf Deezer

Top-Titel

Runaway Del Shannon 02:22
Runaway Del Shannon 02:18
Runaway Del Shannon 02:27
Runaround Sue Del Shannon 02:35
Telstar/The Locomotion/Hit The Road Jack/Shakin' All Over/Sherry/Lucille/Let's Twist Again/The Lion Sleeps Tonight/Will You Love M The Tornados, Little Eva, Ray Charles, Johnny Kidd And The Pirates 58:02
Hats Off To Larry Del Shannon 01:59
Rocking Daddy / Rock Around the Clock / Runaway / Come on Let's Go / Love's Made a Fool of You / Walk on By / Roll over Beethoven Del Shannon, Chuck Berry, Gene Vincent, Ritchie Valens 18:49
Keep Searchin' Del Shannon 02:12
Runaway Del Shannon 02:18
Hey! Little Girl Del Shannon 02:27

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Del Shannon auf Deezer

It's My Feeling
Mind Over Matter
Silently
Cut And Come Again

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Del Shannon

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Del Shannon

Playlists

Playlists & Musik von Del Shannon

Erscheint auf

Hör Del Shannon auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Del Shannon wurde am 30. Dezember 1934 in Grand Rapids, Michigan, geboren und ist vor allem durch seinen Rock'n'Roll-Hit"Runaway" bekannt, der 1961 sowohl die Billboard Hot 100 als auch die UK Singles Chart anführte. Ursprünglich hieß er Charles Weedon Westover", startete seine musikalische Karriere Mitte der 1950er Jahre und taufte sich in Del Shannon" um, nachdem er 1960 bei Bigtop Records unterschrieben hatte.runaway" wurde ein Jahr später veröffentlicht und wurde zu einem der größten Hits der 1960er Jahre und erschien auf Del Shannons Debütalbum Runaway with Del Shannon" im Juli 1961. Seine Nachfolgesingle"Hats Off to Larry" war im selben Jahr ein weiterer internationaler Erfolg und erreichte Platz 5 in Amerika, Platz 6 in Großbritannien und Platz 2 in Australien. Obwohl nachfolgende Veröffentlichungen wie"So Long, Baby" und"Hey! Little Girl" alle die amerikanischen Top 40 knackten, schnitt Del Shannon auf dem britischen Markt weitaus besser ab, wo"Hey! Little Girl" 1961 auf Platz 2 der Charts landete,"The Swiss Maid" 1962 Platz 2 erreichte,"Two Kinds of Teardrops" 1963 auf Platz 5 landete und"Keep Searchin' (We'll Follow the Sun)" 1964 auf Platz 3 landete. Nach einer längeren Abwesenheit von den Charts kehrte er mit seinem Comeback-Album "Drop Down and Get Me" (1981), das von Tom Petty produziert wurde, in die Öffentlichkeit zurück. Fünf Jahre später landete Juice Newton mit ihrer Coverversion von Del Shannons"Cheap Love" einen Top-10-Hit in den Billboard Hot Country Charts Dennoch kämpfte Del Shannon mit Depressionen und nahm sich schließlich am 8. Februar 1990 in seinem Haus in Santa Clarita, Kalifornien, im Alter von 55 Jahren das Leben.