Artist picture of The Psychedelic Furs

The Psychedelic Furs

24 164 Fans

Hör alle Tracks von The Psychedelic Furs auf Deezer

Top-Titel

Love My Way The Psychedelic Furs 03:32
Pretty in Pink The Psychedelic Furs 03:58
Here Come Cowboys The Psychedelic Furs 03:58
Sister Europe The Psychedelic Furs 05:38
Heaven The Psychedelic Furs 03:26
The Ghost in You The Psychedelic Furs 04:15
I Don't Want To Be Your Shadow The Psychedelic Furs 03:48
Pretty in Pink The Psychedelic Furs 04:40
All That Money Wants The Psychedelic Furs 03:47
Mack The Knife The Psychedelic Furs 04:15

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Psychedelic Furs auf Deezer

WBCN Intro
Into You Like A Train
Soap Commercial
She Is Mine

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Psychedelic Furs

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Psychedelic Furs

Playlists

Playlists & Musik von The Psychedelic Furs

Erscheint auf

Hör The Psychedelic Furs auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die aus der Asche der Punk-Szene auferstandenen Psychedelic Furs von Richard Butler fügten dem höhnischen und knurrigen Stil dieser Ära die melodischen Eigenheiten von The Doors, Roxy Music und David Bowie hinzu und schufen eine neue Welle von Gitarrenpop, die sich als äußerst einflussreich auf die New Romantic-Szene und amerikanische Alternative-Rocker wie REM und B-52s erweisen sollte. Mit einer Mischung aus schmetterndem Saxophon, treibenden Gitarren und den raffinierten Studiotricks von Produzent Steve Lillywhite gilt das zweite Album Talk Talk Talk (1981) allgemein als die Sternstunde der Band, aus der die schönen Singles "Mr. Jones", "Dumb Waiters" und die erste Version von "Pretty in Pink" hervorgingen." Pretty in Pink" wurde später als Soundtrack für den gleichnamigen Teenie-Klassiker aus den 1980er Jahren neu aufgenommen, wurde zu ihrer prägenden Hymne und brachte das Album Midnight To Midnight (1986) auf Platz 12 der britischen Charts. Die Band löste sich 1992 auf, gründete sich aber im Jahr 2000 für ein Greatest Hits-Album neu und ging in den 2000er Jahren wieder regelmäßig auf Tournee. Im Jahr 2020, 29 Jahre nach der Veröffentlichung ihrer letzten LP, meldete sich die Gruppe mit dem von der Kritik hochgelobten Made of Rain zurück. Das Album, das über das unabhängige Label Cooking Vinyl veröffentlicht und von Richard Fortus von Guns N' Roses mitproduziert wurde, erreichte in Großbritannien Platz 13.